Starthilfe

Veröffentlicht am

Gerade im Winter kann es schon mal passieren, dass das Auto nicht anspringt.
Darum erklären wir heute, wie man die Kabel in der richtigen Reihenfolge anbringt.
Verbinde zuerst mit dem roten Kabel den Pluspol der Spendenbatterie mit dem Pluspol der leeren Batterie.
Klemme anschließend das schwarze Kabel an den Minuspol der vollen Batterie
und das andere Ende des Starthilfekabels an ein metallisches,
unlackiertes Teil des Empfängerfahrzeugs.
Schalte nun bei dem Spenderfahrzeug den Motor an
und nach einer Weile dann den des Pannenfahrzeugs.
Wenn die Starthilfe geklappt hat, müssen beide Motoren für mehrere Minuten laufen.
Zusätzlich musst du das Licht, Gebläse usw. hinzuschalten, um Elektronikschäden zu vermeiden.
Diese kannst du nach einer Weile wieder ausschalten, der Motor bleibt jedoch an.
Entferne anschließend die Kabel in umgekehrter Reihenfolge – zuerst das schwarze, danach das rote.
Fahre 15 – 30 Minuten umher, um die Batterie wieder aufzuladen.
Fahrt Vorsichtig.
Großer Schritt zur Unabhängigkeit. Fahrschule-Team!

Weitere News